kfv_header_5.jpg

20.09.2015

Einen objektiven und umfassenden Bericht des Brandenburger Wochenblatts vom 15. Birnenfest findet man in der Rubrik "Presseschau".

_________________________________________________________________________________________________________________

 

17.9.2015  Leserbrief an die Märkische Allgemeine (MAZ)

Als Reaktion auf den Artikel in der MAZ vom 15.09.2015 mit der Überschrift "Schlägerei bei Familiengaudi in Groß Kreutz -beim Birnenfest gab’s eins auf die Birne"
hat der Kulturförderverein Groß Kreutz e.v. folgenden Leserbrief an die MAZ Redaktion geschickt:

Der Kulturförderverein organisiert seit nunmehr 15 Jahren das Birnenfest in unserem Dorf. Der Beitrag in der MAZ zu diesem Fest entspricht leider nicht dem, was viele Besucher dort erlebt haben. Statt über das sehr umfang- und abwechslungsreiche Programm des Birnenfestes zu berichten, wird die Veranstaltung auf einen Zwischenfall reduziert, der lange nach dem Ende des Festes passierte und mit diesem wenig zu tun hatte. Ihr Artikel bestand lediglich aus einer sprachlich nicht sehr gelungenen, aufgemotzen Version des sachlichen Polizeiberichts. Ein Reporter vor Ort oder zumindest eine Nachfrage beim Veranstalter hätten sicherlich dazu beigetragen, ein realistisches Bild vom 15. Birnenfest in Groß Kreutz zu zeigen, das tatsächlich eine friedliche und stimmungsvolle Party für die ganze Familie war. Der MAZ-Beitrag ignorierte dies ebenso wie die unermüdliche und monatelange Arbeit, die die Mitglieder des Kulturfördervereins und der weiteren beteiligten Vereine und Helfer in die Vorbereitung und Durchführung des Birnenfestes stecken.

Kulturförderverein Groß Kreutz e.V.

_______________________________________________________________________________________________________

02.09.2015  Auf die Birne, fertig, los

Es sind noch Anmeldungen möglich!!

 

___________________________________________________________________________________

22.08.2015  Werbung läuft auf Hochtouren

Groß Kreutz und Umgebung ist plakatiert.
Das Programm steht, alles ist soweit vorbereitet, Werbung läuft, das 15. Birnenfest kann kommen.
Wir freuen uns schon riesig.......
_________________________________________________________________________

14.08.2015  Viele Überraschugen zum 15. Birnenfest

Ein märchenhaftes Groß Kreutz verspricht der Kulturförderverein zum diesjährigen 15. Birnenfest, das am 12. September wieder zu einem Erlebnis für alle Sinne wird.

Neben den schon traditionellen Programmpunkten wie dem Konzert des Gemischten Chores am Vorabend, dem Trödelmarkt, dem Volleyballturnier und dem Birnenlauf hält der Tag noch zahlreiche Überraschungen bereit. So wird das Lindenberger Marion-Etten-Theater die Geschichte des Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland im Puppenspiel präsentieren. Neu wird auch ein Moderner Birnen-Dreikampf sein, ein spaßiger Wettkampf um den Birnenpokal. Natürlich fehlt die seit Jahren immer wieder mit großer Spannung erwartete Modenschau nicht, diesmal unter dem Motto „Märchenhaftes Groß Kreutz“. Für Unterhaltung sorgen die Kinder der Grundschule „Erich Kästner“, die Fünkchen des Carnevalsclubs, das Schalmeienorchester der Rathenow Optis und DJ Blase mit seiner Kinderdisco. Daneben lädt die Strohburg wieder zum Toben ein, und beim Kistenklettern geht es um neue Höhenrekorde. Der Kleintierzüchterverein präsentiert eine kleine Ausstellung mit Gelegenheit zum Streicheln und das Heimatmuseum bietet einen Blick in die Geschichte des Ortes und seiner Bewohner. 

Für die Großen spielt am Abend die Band „Tor 11“, die schon seit Jahren den musikalischen Abschluss des Birnenfestes zelebriert und von vielen Fans schon sehnsüchtig erwartet wird. Unterstützt wird sie in diesem Jahr von dem Sänger Denny Schönemann mit seiner Wolfgang-Petry-Show.

_________________________________________________________________________

 11.07.2015   Programm 15. Birnenfest

am 11.9.2015, 19:00 Herbstkonzert des Gemischten Chors Groß Kreutz (Kirche)

12.09.2015:
- 10:00 Flohmarkt
- 10:00 Volleyballturnier Werderaner Volleyballverein (Strohdachhaus)
- 10:30 Startschuss Birnenlauf (800 Meter und 5.000 Meter vom Festplatz)
- 12:30 Siegerehrung Birnenlauf
- 13:00 Moderner Birnen Dreikampf, 8 Groß Kreutzer Firmen kämpfen um den Birnenpokal
- 14:00 Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, präsentiert vom Lindenberger-Marion-Etten-Theater
- 15:00 Platzkonzert des Schalmeienorchesters "Rathenower Optis"
- 16:00 Fünkchen-Tanz Carnevals Club Groß Kreutz
- 16:15 Programm der Erich Kästner Grundschule Groß Kreutz
- 16:30 Modenschau (märchenhaftes Groß Kreutz)
- 17:00 Kinder-Disco mit DJ Blase
- 17:30 Siegerehrung Kistenklettern, Minibaggern und Birnen-Dreikampf
- 19:30 und 20:30 Wolfgang Petry Double Show mit Denny Schönemann
ab 20:00 Tanz mit der Live Band "Tor 11"


Kistenklettern, Minibaggern, Strohkletterburg, Streichelzoo, Kleintierausstellung, Heimatmuseum
Für das leibliche Wohl ist den ganzen Tag bestens gesorgt: gekühlte Getränke, Kirschbier, Gulaschkanone, Schwein am Spieß, Räucherfisch, Gegrilltes

EINTRITT FREI

_______________________________________________________________________________________________________

10.05.2015  Erfolgreiche Schrottaktion fürs Birnenfest

Zur Schrottsammelaktion am 09. Mai stellten die Groß Kreutzer wieder eine Schrottmenge von ca. zwei Containern zur Abholung bereit. Der Erlös des Schrotts dient unmittelbar der Finanzierung des 15. Birnenfestes, das am 12.09.2015 stattfindet. Vielen Dank an die Groß Kreutzer, die uns auch in diesem Jahr ihren "Schrott" überlassen haben.
Unser Dank gilt vor allem den 9 fleißigen Helfern aus den Reihen des Kulturfördervereins, die den Schrott eingesammelt haben.
Ein besonderes Dankeschön geht an unseren Sponsor, der TEGLA GmbH Potsdam, für die Bereitstellung der Container und der Fahrzeuge. 

 

24.04.2015   Wolfgang Petry zum 15. Birnenfest

Zum "halbrunden" Jubiläum des 15. Birnenfestes am 12.09.2015 bietet der Kulturförderverein ein besonderes Programm.

So wird am Nachmittag neben der traditionellen Modenschau, dem Schulprogramm und der Kinderdisco der "Ribbeck zu Ribbeck im Havelland" aufgeführt. Das Schalmeienorchester der "Rathenower Optis e.V." marschiert auf den Festplatz und spielt anschließend zum Konzert. Am Abend wird neben den Stimmungsgaranten von Tor 11 die "Wolfgang Petry Show" für Stimmung sorgen.