kfv_header_11.jpg

16.09.2013

Vogelscheuchen waren die Stars des Birnenfestes  

Die Schrecken der Stare waren in diesem Jahr die Stars auf dem Groß Kreutzer Birnenfest. Ob als bunte und etwas zerzauste Gesellen in traditioneller Gestalt oder als Models auf dem Laufsteg bestimmten sie das Programm. Die Gäste und Besucher ließen sich von den Scheuchen nicht abschrecken. Ganz im Gegenteil: Sie strömten in großer Zahl auf den Festplatz im Herzen des Dorfes und konnten dort eine fantastische Party erleben. Das beeindruckte auch eine Delegation aus dem 300 Kilometer entfernten Wulmstorf in Niedersachsen, die ebenfalls ein Birnenfest feiern und sich bei den Groß Kreutzern mal umschauen wollten. „Das ist ja eine Super-Stimmung hier“, lautete ihr einmütiges Urteil, als der Abend mit der Party-Band „Tor 11“ auf seinen Höhepunkt zusteuerte. Was die Gäste vorher erlebt hatten, war ein Programm, das Sport, Spaß und Unterhaltung für (fast) jeden bot.

Musikalisch startete das Fest schon am Freitag mit der Veranstaltung „Groß Kreutz musiziert“, bei der viele Talente ihre Fähigkeiten mit Stimme und Instrument unter Beweis stellten. Am Samstagmorgen eröffnete dann mit dem Trödelmarkt die Shopping-Meile, die aus dem Festprogramm nicht mehr wegzudenken ist. Sechs Mannschaften traten zum Volleyballturnier an und 42 Sportler nahmen am Birnenlauf teil. Großen Anklang fanden der Gartensänger Karsten Perenz und der Spielmannszug Beelitz. Ein großes Abenteuer war das Birnenfest für alle Kinder, die sich auf der Strohburg, beim Kistenklettern, am Minibagger, auf dem Fahrradparcours und bei der Kinderdisco austoben konnten oder im Streichelzoo des Kleintierzüchter-Vereins auf Tuchfühlung zu Kaninchen und Meerschweinen gingen. Schon berühmt ist das große kulinarische Angebot beim Birnenfest, zu dem die Groß Kreutzer Vereine jedes Jahr beitragen.

Bei der schon traditionellen Modenschau führten in diesem Jahr ideenreich gestaltete Vogelscheuchen durch die Geschichte und den Alltag von Groß Kreutz. Die Gäste aus Wulmstorf hatten dann die Qual der Wahl bei der Bestimmung der schönsten gebastelten Vogelscheuche. Sieger wurde das Vogelscheuchen-Schneewittchen mit seinen sieben Zwergen, das die Kinder der Kita „Storchennest“ geschaffen haben.

Bevor „Tor 11“ zum abendlichen Tanz spielte, bekam in diesem Jahr eine talentierte Nachwuchsband eine Chance. Bella, Julia,  Maggy und Max von der Punkrock-Gruppe „Plushy Prankster“ zogen das Publikum in ihren Bann und heizten mit harten Rhythmen ein. Sie haben sicher viele neue Fans gefunden und wir werden bestimmt noch öfter von ihnen hören. 

Für das Fest haben sich wieder viele Mitglieder des Kulturfördervereins ins Zeug gelegt. Zur Förderung der Sanitärkultur wurde nach monatelangen Bauanstrengungen der neue Toilettenwagen eingeweiht. Die Tanzbegeisterten erfreuten sich an der größeren und schöneren Tanzfläche. Unser Dank gilt allen, die dabei mitgeholfen haben sowie bei der gesamten Vorbereitung und Durchführung des Birnenfestes. Außerdem haben wieder zahlreich Helfer und Sponsoren dazu beigetragen, das Birnenfest zu einem ganz besonderen Ereignis zu machen. Auch ihnen sagen wir ein herzliches Dankeschön.

___________________________________________________________________________________________________________

15.09.2013

Ergebnisse des Birnenlaufs

Den Hauptlauf über 5.000 Meter konnte in diesem Jahr Stepan Nagel für sich entscheiden vor Jens-Peter Herold (Platz 2) und Marko Kaiser (Platz 3). Bei den Damen siegte Simone Seiffert, Platz 2 belegte Conny Straub vor der drittplatzierten Daniela Blaurock. Hervorzuheben sind  die Schüler, die den Hauptlauf absolvierten. Hier belegte Leon Quolke Platz 1., Martin Karl Platz 2 und Platz 3 konnte Konstantin Bartolain für sich entscheiden. Beim Jugendlauf können wir Marie Wenzel und Matthias Klein zum Sieg gratulieren. Platz 2 bei den Mädchen belegte Elena Wenzel und Greta George Platz 3. Bei den Jungen gratulieren wir zum 2. Platz Finn Hoffmann und zum 3. Platz Philipp Lambrecht. Allen anderen Teilnehmern möchten wir zu einem erfolgreichen Lauf gratulieren und hoffen, Euch auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

__________________________________________________________________________________________________________

9.8.2013

Programm des Birnenfestes am Samstag, 14. September 2013, Festplatz in Groß Kreutz:

13.09 18.00 Groß Kreutz musiziert - Konzert im OSZ Groß Kreutz

10.00 Flohmarkt, Volleyballturnier (Strohdachhaus)

10.30 Startschuss Birnenlauf

12.30 Siegerehrung Birnenlauf

14.00 Siegerehrung Volleyballturnier

14.30 Gartenmusik mit Liedermacher Karsten Perenz

15.00 Spielmannszug Beelitz

16.00 Vogelscheuchen Modenschau, anschließend Prämierung der angelieferten Vogelscheuchenfiguren

17.00 Kinder Disko mit DJ Blase

17.30 Siegerehrung Kistenklettern und Fahrradparcours

18.00 Punkrock Nachwuchsband "Plushy Prankster"

19.30 Tanz mit der Live Band "Tor 11"

Kistenklettern, Fahrradparcours (bitte Räder mitbringen), Kinderschminken, Kutschfahrten, Streichelzoo, Strohkletterburg, Kleintierausstellung, Kaffee+Kuchen, Gulaschkanone, Gegrilltes, Schwein am Spieß

Vogelscheuchenfiguren die am Wettbewerb teilnehmen sollen können bis 14:00 zur Registratur abgegeben werden.

- EINTRITT FREI -

____________________________________________________________________________________________________

7.8.2013

Aufruf zum Vogelscheuchen-Wettbewerb zum Groß Kreutzer Birnenfest

Die gemeine Vogelscheuche steht ganz im Zentrum des diesjährigen Birnenfestes. Aber nicht nur die traditionelle Modenschau wird sich mit den skurrilen „Schönheiten“ der Obstgärten beschäftigen. Auch alle Bürger sind aufgerufen, sich  am Wettbewerb um die originellste Vogelscheuche zu beteiligen. Liebe Groß Kreutzer, baut eine Vogelscheuche, stellt sie in den Garten, vor das Haus oder an eine andere gut sichtbare Stelle und – ganz wichtig – bringt sie am 14. September zum Birnenfest mit. Die schönsten, gruseligsten, originellsten Vogelscheuchen werden dort präsentiert und prämiert.

_________________________________________________________________________________________________________

04.08.2013

 

 

 

 

21.07.2013

Vogelscheuchen-Alarm beim Groß Kreutzer Birnenfest

In diesem Jahr sind auf dem Birnenfest die Vogelscheuchen los: Das Vertreiben der Stare und der anderen gefiederten Mitesser aus Gärten und Obstplantagen hat in Groß Kreutz eine lange Tradition. So ist es kein Wunder, dass die Gärtner beim Bau ihrer Vogelscheuchen schon immer viel Kreativität bewiesen haben. Das wird auch auf dem diesjährigen Birnenfest deutlich werden, wo sich bei der traditionellen Modenschau die schönsten Vogelscheuchen präsentieren werden.

Im Anschluss sind die Kreativität und Handwerklichkeit der Groß Kreutzer gefragt. Bis 13:00 Uhr können selbst kreierte Vogelscheuchen zur Registrierung auf dem Festplatz abgegeben werden, die im Anschluss der Modenschau durch eine unabhängige Jury prämiert werden.

Den Auftakt für das Birnenfest bildet am Freitagabend die Veranstaltung Groß Kreutz musiziert im Oberstufenzentrum.  Das Fest startet wie immer am zweiten Samstag im September mit dem Flohmarkt. Ab 9.00 Uhr versammeln sich die Trödler am Festplatz.

Nicht mehr wegzudenken sind auch die sportlichen Ereignisse: Geplant ist wieder ein Volleyball-Turnier und der Birnenlauf. Zur musikalischen Unterhaltung der Gäste tragen die Märkische Schalmeienkapelle Brandenburg und Gärtensänger Karsten Perenz bei. Natürlich ist das Birnenfest für Kinder wieder ein großer Abenteuerspielplatz mit Strohkletterburg, Kistenklettern, Minibagger, Fahrradparcours, Kinderschminken und Kinderdisco.

Der Kulturförderverein ist schon das ganze Jahr dabei, mit vielen Helfern das Fest vorzubereiten. Die diesjährige Schrottsammelaktion erbrachte 6,5 Tonnen Altmetall und sichert damit die Finanzierung der Live-Music zum abendlichen Tanz. Für einen besseren Sanitärservice bauen einige Mitglieder des Vereins an einem neuen Toilettenwagen, der in diesem Jahr eingeweiht werden soll. Auch die Tanzfläche soll in diesem Jahr vergrößert und befestigt werden. An den Vorbereitungen des Fests haben auch wieder einige Sponsoren mitgewirkt, ohne die es nicht so vielfältig und bunt werden würde. Zugleich bietet das Birnenfest aber auch Vereinen und Betrieben die Möglichkeit, sich vorzustellen und für ihre Aktivitäten zu werben.

Vielleicht hat da noch jemand Interesse mitzumachen. Der Kulturförderverein sucht noch Sponsoren für die Miete der Bühne, die Gage der Schalmeienkapelle, den Ausbau des Toilettenwagens, die Kostümleihe, den Wachschutz sowie für die Preise bei den Sport- und Kinderwettbewerben. Denn die Mitarbeit vieler Helfer und Sponsoren sollte es auch in diesem Jahr wieder möglich machen, das Birnenfest und das vom Verein organisierte Programm für alle Gäste kostenlos und ohne Eintritt zu veranstalten. 

Ansprechpartner im Kulturförderverein sind:

Antje Schöttle, Telefon: 0163 4007563

Andreas Schulze: Telefon 033207 71938

Für den Flohmarkt: Manuela Kenner, Telefon: 033207 52555 oder 0179 2124199

____________________________________________________________________________________________________________________________

 

04.07.2013

Der Vorstand lädt alle Mitglieder herzlich zum Mitgliedertreff am 16.07.2013 um 19:30 Uhr ins Strohdachhaus ein. Schwerpunkt ist die Vorbereitung und Organisation des 13. Birnenfestes.

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

02.07.2013

Musik fürs Birnenfest ist gebucht! Am Nachmittag spielt die märkische Schalmeienkapelle Brandnburg e.V. (http://www.schalmeien-brandenburg.de/) sowie der Gartensänger Karsten Perenz. Am Abend wird die Potsdamer Live Band Tor 11 (http://tor11.de/cms/wb/) in alt bewährter Weise für gute Stimmung sorgen.